Ostwald's Opinion

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Verkehrsregeln für den Discounter?

Jetzt dreht Gunnar Schupelius, Sprachrohr der Spießer und Spinner in der B.Z. total am Rad. Berliner mögen ihn vielleicht kennen, für alle anderen gibts hier seine neusten genialen Einfälle:

http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/verkehrsregeln-fuer-den-discounter-article820422.html

So fordert er doch ernsthaft eine Verkehrsordnung für Einkaufswagen, inklusive Standstreifen an Kühlregalen und einen Wartebereich (!) an der Fleischtheke, wo man seine begrenzte Freizeit verbringen darf, bis man vom Fleischer aufgerufen wird (vielleicht sollte man beim Fleischer seines Vertrauens vorab telefonisch einen Besuchstermin vereinbaren, um die Wartezeit zu verkürzen). Als Bonus fordert er außerdem noch eine Mindestgeschwindigkeit (würde mich interessieren wie gebrechliche Senioren diese erreichen sollen) und ein Tempolimit (werd gleich mal beim Kaufhauscop Kevin James anfragen ob er die Messungen übernimmt).

Letztendlich stellt sich nur noch die Frage: Ist der Typ total weich im Kopf (ich vermute ja) oder einfach nur ein totaler Law & Order Fanatiker (so einen solls ja schonmal in Hamburg gegeben haben, der hatte sogar ne eigene Partei)?

26.4.10 10:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung