Ostwald's Opinion

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Schwaben in Prenzlauer Berg

Wenn man den lokalen Medien glauben schenken darf, spitzt sich der Konflikt zwischen Einheimischen und Zugezogenen (v.a. Schwaben) allmählich zu.

Das ist nur allzu verständlich wenn man bedenkt was dort momentan geschieht:

Aus Altbauten werden sanierte Luxuswohnungen für Besserverdienende, überall entstehen Eigentumswohnungen und Anlagen (z.B. der Mauerpark) und Einrichtungen (z.B. das Knaack) für die Durchschnittsbevölkerung könnten schon bald der Vergangenheit angehören. Und warum? Weil Platz benötigt wird für noch mehr Eigentumswohnungen oder weil sich die feinen Herrschaften durch Lärm naheliegender Clubs und Bars gestört fühlen. Lärm in Prenzlberg? Ist nicht wahr! Damit konnte nun wirklich niemand rechnen.

Also liebe Schwaben und anderweitig Zugezogene:

Warum zieht Ihr in ein Szeneviertel, nur um dann alles zu zerstören was den Bezirk ausmacht? Wenn Ihr eure Ruhe haben wollt, zieht nach Zehlendorf!

Fazit: Wenn das so weitergeht, wird in ein paar Jahren nichts mehr übrig sein vom Szeneviertel Prenzlauer Berg. Stattdessen erwartet uns eine kleine, spießige, schwäbische Vorstadt mitten in Berlin in der ab 20 Uhr Nachtruhe ist. Voller Eigentums- und Luxuswohnungen, dafür aber ohne Clubs, ohne Bars, ohne Mauerpark und ohne Charme.

19.11.09 07:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung